top of page
DSC_0903_edited.jpg

Viel Spass beim lesen

Probewochenende



Auf das diesjährige Probenwochenende haben wir lange gewartet. Umso schöner als es am Freitagabend endlich losgehen konnte. Ein Großteil traf sich am Sportplatz auf ein kurzes Schwätzchen, um anschließend gemeinsam im Konvoi in Richtung Oberstaufen zu fahren.


Nach herzlicher Begrüßung mit den bereits angereisten Mitglieder, wurden die Zimmer in Beschlag genommen und das erste Erfrischungsgetränk geöffnet.

Das leckere Vesper als Abendbrot gab uns die letzte Stärkung vor der ersten Musikprobe an diesem Wochenende, welche sich mit dem viel zu viel guten Essen im Bauch Anfangs etwas zäh anfüllte.

Doch die Stärkung brachte die nötige Energie, um die Musikstück in dem Haus in jeder Ecke ertönen zu lassen. Erfolg macht natürlich auch durstig und so wurde nach der Probe auch drauf angestoßen. Nach vielen guten Gesprächen und ausgelassener Stimmung, war dann irgendwann Morgens auch der erste Abend vorbei.


Neuer Tag mit neuer Energie, nun ja eher Beschallungsmusik im Hausflur und etwas müde Gesichter. Anfang hing es etwas, aber nach der tollen Arbeit des Frühstücksteams, waren aber alle wieder auf dem richtigen Level, um eine weitere Probe antreten zu können.

Unser musikalischer Leiter war stehts bedacht, alle abzuholen und zu helfen, wo noch Unklarheiten herrschten.

Mit etwas Magenknurren, konnte man es schon gar nicht bis zum Mittagessen abwarten.

Der leckere Geruch des guten Essens, fand seinen Weg in jedes Zimmer und zog unsere Musiker zum gemeinsamen Mittagstisch.

Nachdem man in der Pause gemeinsam die herrlichen Sonnenstrahlen getankt hatte, ging es in Richtung Registerprobe.

Wer sich gerne vorstellen möchte, wie so eine Registerprobe aussieht, stellt sich einfach kleinere Gruppen vor, welche im ganzen Haus verteilt ihre Musikstücke üben.

Am Abend wurde nach einem erneuten "viel zu viel gegessen" eine weite Probe in Partyanimalmanier aus dem Instrument auf das Gehör gezimmert.

Mit einem wunderbaren Spiel für unseren "Aufnahmeanwärter", ließ man anschließend den Abend gemeinsam ausklingen.


Der letzte Tag.. schon. Wieder zu schnell vorbei.

Wieder gut gegessen, aber man hat gelernt und übertreibt es nicht gleich schon wieder beim Frühstücken. Mit etwas Zimmerpacksport, sah es schnell schon relativ leer im Haus aus, aber der Eindruck verschwand als sich alle nochmals zur letzten Probe des Wochenendes im Musikraum einfanden.

Mit einem "Dankeeschööönnn" wurde unsere Probenwochenende für dieses Jahr beenden.

Man traf sich noch am Eingang auf ein gemeinschaftliches "auf Wiedersehen".


Wir freuen uns schon sehr darauf, unsere Musik endlich auf die Strasse zu bringen und Zuschauer mit der GuggaMusik in Schwung zu bringen.


VIELEN DANK FÜR DIE ORGANISATION UNSERES VORSTANDS, DENN ESSENTEAMS FÜR DEN TOLLEN EINSATZ UND NATÜRLICH ALLEN MITGLIEDER, WELCHE EINE RIESEN FREUDE UND MUSIKSPASS IN DIESES WOCHENENDE REINGEPACKT HABEN.


FASNET WIR KOMMEN!

(Diesmal steht der Bus wirklich vor der Tür)










158 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page